Kanada Ferien - Ihre Reise mit FTI

Metropolen & Natur - Grenzenlos

Kanada - das sind unendliche Weiten, eine schier endlose, unberührte Natur, aber auch pulsierende Metropolen. Wandern Sie in den Kanadischen Rockies, entdecken Sie das bunte Städte wie Vancouver oder Toronto und lassen Sie sich von den Niagara Fällen beeindrucken. Eine Kanada Reise ist ein unvergessliches Erlebnis - günstige Reiseangebote finden Sie hier bei FTI.

 


Nützliche Ferientipps für Ihre Kanada Reise

Kanada ist ein unglaublich facettenreiches Land – landschaftlich wie auch kulturell. Das zweitgrösste Land der Erde liegt eingebettet zwischen dem Atlantik und dem Pazifik und begeistert durch seine weiten und beeindruckenden Landschaften wie auch die weltoffenen Metropolen. Kanada, das ist Natur pur und eben auch urbanes Leben, wobei auch hier die Natur mit einbezogen wird. Kanada Ferien bieten somit vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, je nachdem in welche Region es einen verschlägt.

Kanada Ferien zwischen Bergen und Meer - British Columbia

Die Region British Columbia steht vor allem für den Kontrast zwischen Bergen und dem Meer, Grossstädten und der Natur. Die Hauptstadt der Region ist Victoria, die auf der Insel Vancouver Island liegt. Die Insel ist die grösste der vielen vorgelagerten Inseln entlang der Sunshine Coast. Victoria ist eine pittoreske Stadt mit vielen, noch gut erhalten Gebäuden aus dem Viktorianischen Zeitalter. Ausserdem befindet sich auf der Insel ein moosbewachsener Regenwald, der trotz der Stadt Victoria bis heute überlebte. Vancouver Island ist nicht zu verwechseln mit der Stadt Vancouver. Auf den weltweiten Ranglisten, welche Stadt die beste Lebensqualität bietet, ist Vancouver immer wieder ganz vorne mit dabei. In Vancouver herrscht nicht nur eine lebhafte Kunst- und Kulturszene, auch die Wohnqualität ist durch viele Parks und Grünflächen besonders hoch. Auf der einen Seite befindet sich der Ozean, zur anderen die Bergkette der Coast Mountains, die im Winter schneebedeckt sind. Im Süden von British Columbia liegt das Okanagan Valley. In dem sonnenverwöhnten Tal kann man im Sommer in einem der zahlreichen Seen baden gehen oder auf einer Weinplantage schmackhafte Weine verkosten.

Alberta - die Welt der Rocky Mountains

Wer seine Kanada Ferien in der Region Alberta verbringt, kann hier vor allem die phänomenale Natur Kanadas erleben. Die Rocky Mountains sind im Sommer wie im Winter absolutes Highlight einer jeder Kanada Reise. Wo im Sommer zahlreiche Wanderrouten verlaufen, sind im Winter Skipisten. In der Bergkette der Rocky Mountains verbergen sich nicht nur grosse Waldgebiete mit vielen Tieren, sondern auch Flüsse, Wasserfälle und Seen. Um die Natur der Rocky Mountains zu schützen, hat man einige Gebiete zu Nationalparks erklärt. Der Banff Nationalpark ist der älteste Kanadas. Mit knapp 6500 km² ist er das grösste Schutzgebiet der Rocky Mountains in Kanada. Wer die Spuren von urzeitlichen Tieren stossen will, sollte den Dinosaur Provincial Park im Süden Albertas besuchen. Hier kann man Dinosaurierskelette bewundern, die inmitten der unwirklichen Gesteinsformationen der Badlands liegen. Aber nicht nur die Natur Albertas ist spannend, auch die Städte haben einiges zu bieten. Calgary ist die grösste Stadt der Region. Sie erstrahlt zum einen mit ihren modernen Gebäuden der Zukunft zugewandt, aber überall gibt es noch heute Saloons und Westernbars, die an die Vergangenheit erinnern.

Ontario - Kanada Reisen zwischen Wasser und Wäldern

Ontario ist die zweitgrösste Region Kanadas und besteht nur etwa 10 Prozent der Fläche sind bebaut. Es ist das Land der Wälder, Seen und der weltbekannten Niagara Fälle. Sie zählen zu den grössten Wasserfällen weltweit. Der Niagara Fluss stürzt an der Stelle der Niagara Fälle über drei Stufen über 50 Meter in die Tiefe – ein absolut beeindruckendes Naturschauspiel. Auch die Thousands Islands am Ontariosee beziehungsweise am Anfang des Sankt-Lorenz-Stromes sind ein Highlight Ontarios. Insgesamt 1864 Inseln gehören zu der Inselgruppe, die an der Grenze zu den USA liegen. Ein Teil der Inseln wurden zu einem Nationalpark zusammengefasst, welches unter dem Schutz der UNESCO steht. Das Reservat kann man mit Booten oder dem Kanu erkunden und in die ganz besondere Lebensweise auf den Thousand Islands inspirieren lassen. Quirliger ist das Leben in der Millionenstadt Toronto. Hier gibt es zahlreiche Museen und Kunstausstellungen die zur Entdeckung einladen. Vor allem die kulturelle Vielfalt ist das Markenzeichen von Toronto: mehr als 80 verschiedene Nationalitäten leben in der weltoffenen Stadt und gestalten so eine bunte Kultur-, Literatur- und Kunstszene.

Quebec - das französische Kanada

Die Region Quebec ist etwas anders als die restlichen Regionen Kanadas: Sie ist stark geprägt vom französischen Einfluss, viele der Bewohner sprechen bis heute Französisch als Muttersprache. In der grössten Region des Landes kann man auf einer Kanada Reise in die Welt der farbenfrohen Natur, kleiner charmanter Ortschaften und pulsierender Grossstädte eintauchen. Montreal ist die zweitgrösste Stadt Kanadas und steht sinnbildlich für die Vermischung zweier Kulturen: der englischen und der französischen. Obwohl Montreal eine Grossstadt ist, geht es hier gelassen zu. Von Frankreich hat man sich das genussvolle Leben abgeschaut, von England der Sinn für Kunst und urbaner Kultur. Neben Montreal ist Quebec City definitiv einen Besuch wert. Die Altstadt ist ein Zeugnis europäischer Kolonialarchitektur und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie liegt zudem am Nordufer des Sankt-Lorenz-Stromes, in dem man Blauwale, Buckelwale und andere Meeressäuger beobachten kann.


Allgemeine Reiseinformationen für Kanada

Ab dem 15. März 2016 brauchen Kanada-Reisende eine Einreiseerlaubnis (dies betrifft Flugreisende ohne Visum; die Einreise auf dem Landweg oder per Schiff ist nicht betroffen). Die kostenpflichtige, elektronische Einreiseerlaubnis eTA (Electronic Travel Authorization) muss über das Portal der Kanadischen Regierung beantragt werden.