Service  |  Karriere  |  E-Kataloge  |  Newsletter  |  Kontakt  
04.11.2016 14:17 Alter: 1 year
Kategorie: FTI.ch

Sommer 2017: News und Highlights aus den FTI-Katalogen

FTI präsentiert 18 neue Saisonprogramme für den kommenden Sommer. Weitere Sehnsuchtsziele und Reiseangebote sowie eine verfeinerte Hotelvielfalt ergänzen das bestehende Ganzjahresprogramm für 100 Länder von Eigenanreise bis Fernstrecke.


Basel, 4. November 2016 – Mit 18 druckfrischen Katalogen präsentiert die FTI Touristik AG das insgesamt 26 starke Sommerprogramm 2017. Neue LABRANDA Hotels & Resorts, Gold by FTI sowie Vitality Hideaways plus erlebnisreiche Rundreisen, Kurztouren und Ausflüge weltweit wecken ab sofort die Ferienlust. 

Deutschland, Niederlande, Polen: Erstmals Sonderseiten für Hunde-Liebhaber
Reisen nach Deutschland werden auch 2017 weit oben auf der Agenda der Erholungssuchenden stehen. Eines der beliebtesten Ferienziele der Schweizer präsentiert FTI zum zweiten Mal in Folge in einem Jahreskatalog mit Gültigkeit von November 2016 bis Oktober 2017. In ihm bündelt der Veranstalter die Vielfalt an Hotels und Unterkünften, Center Parcs, Freizeitanlagen und Hausbooten sowie Reise-Inspirationen speziell für Familien und Kurzerholer. Auch sind die angesagten Eurostrand Party-Clubwochenenden in den Resorts der Lüneburger Heide und im Moseltal exklusiv bei FTI buchbar und wieder Teil des Ganzjahresprogramms. Inhaltlich erweitert der Reiseanbieter sein Portfolio um Deutschlands grössten Freizeitpark – den Europa-Park in Rust – und widmet erstmals dem Saarland eine alleinstehende Regionsdarstellung. In den Fokus rücken 2017 ebenfalls die mitreisenden Vierbeiner. FTI schreibt neu Hotel-Tipps für Ferien mit Hund aus und informiert über entsprechende Extras in den Unterkünften.

Österreich, Schweiz, Frankreich: Mehr Se(h)en in der Schweiz
In der Schweiz und seinen Nachbarländern hat FTI das Übernachtungsportfolio spezialisiert. In der Schweiz bildet das Programm rund um die Seen einen Schwerpunkt. Hier finden Gäste des Veranstalters neue Unterkünfte direkt am Ufer, etwa das Romantik Hotel Castello Seeschloss am Lago Maggiore. Umwelt- und naturbewussten Reisenden bietet FTI auch hier insgesamt sieben Vitality Hotels. „Mittendrin statt nur dabei“ bedeutet auch das Land per Zug zu erkunden. Dafür hat FTI die Bahnreise „Golden Pass Line“ von Luzern bis Montreux neu aufgelegt, die an acht Seen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei führt. Die grösste Auswahl in Österreich findet sich nach wie vor in Tirol und dem Salzburger Land. Hier sind mit dem Hotels Q! Resort Kitzbühel, Achentalerhof und Puradies erstmals auch Häuser der FTI-Produktlinie Vitality vertreten. Zu den Neuzugängen im Vier- und Fünf-Sterne-Segment zählen die Falkensteiner Balance Resort Stegersbach und Falkensteiner Schlosshotel Velden. In Frankreich setzt der Reiseanbieter den Fokus auf die Regionen an der Atlantik- und Mittelmeerküste, Korsika und Elsass. Ein Highlight im Programm ist das Hausboot-Angebot, das ohne Bootsführerschein genutzt werden kann.

Italien: Vergrössertes Hotelangebot mit Querverweis auf ganzjährige Ferienmöglichkeiten
Im Stiefelland sorgt der Veranstalter für mehr Übernachtungsvielfalt in den begehrten Ferienregionen. Zum einen bereichern intensivierte Partnerschaften mit Marken wie Valtur, Club Esse, Eden, Blu Hotels und Parc Hotels am Gardasee, in der Toskana, an der Adria, in Kalabrien sowie auf Sizilien und Sardinien das Portfolio. Zum anderen erhöht FTI mit Neuzugängen die Attraktivität bestimmter Regionen. Beispiel dafür ist das Gardaland Adventure Hotel, das nur wenige Minuten vom grössten Freizeitpark Italiens „Gardaland“ entfernt liegt und Spass für die ganze Familie garantiert. Besonders nachhaltige Ferien erwartet Interessierte in Europe’s Leading Green Hotel 2016, dem Hotel Leithof-Dolomiten in Innichen in Südtirol, das neben vier weiteren Häusern der Produktlinie Vitality angehört. Das auf die Sommersaison ausgerichtete Programm enthält erstmals eine Besonderheit für Wintersportfans: Hotels, die auch während der Wintermonate geöffnet sind, hat FTI mit einer Schneeflocke kennzeichnet. Dies trifft für Partnerhotels in Südtirol und Trentino zu.

Malta: 100 extra Zimmer und All-Inclusive-Ultra im neuen LABRANDA Riviera Premium Resort & Spa
Malta-Spezialist FTI trägt auch im Sommer 2017 dem Motto „Ein Archipel voller Lebensfreude“ Rechnung und stellt neben 55 Hotels, sechs Rund- und Standortrundreisen und 16 unterschiedliche Ausflugspakete vor. So widmet der Marktführer vorbuchbaren Aktivitäten vier Extraseiten. Dazu gehören Jeep Safaris, ein Rundflug mit einem Ultraleicht-Flugzeug sowie eine „Sunset Cruise für 2“. Neu im Sommer ist die „FilmTour“, die Interessierte zu den zahlreichen Schauplätzen diverser Movie-Produktionen wie beispielsweise „Gladiator“ führt. Darüber hinaus steht ab Mai 2017 das LABRANDA Riviera Premium Resort & Spa nach umfassendem Umbau als moderne Rückzugsoase seinen Gästen wieder zur Verfügung. Es beeindruckt mit 350 Zimmern, darunter die neuen Kategorien Superior Zimmer und Junior Suite, All-Inclusive-Ultra-Verpflegung und einem vielseitigen Aktiv- und Entspannungsangebot mit Wellness sowie vorab buchbaren Tauchpaketen.

Kroatien & Südosteuropa: Mehr Vielfalt in Bulgarien und Slowenien
Unter den südosteuropäischen Zielen richtet FTI sein Hauptaugenmerk auf Bulgarien und Slowenien. Insgesamt wurde das Portfolio um 23 Prozent erweitert und umfasst neue Hotels am Gold- und Sonnenstrand sowie am Schwarzen Meer. Dass Bulgarien neben Party mehr zu bieten hat, versprechen sieben Anlagen der Produktlinien Charme und Gold by FTI. Des Weiteren wurde das Streckennetz von allen deutschen Flughäfen weiter ausgebaut und verspricht durch tägliche Abflüge maximale Flexibilität. Auch das Slowenien-Portfolio baut der Veranstalter um 13 Prozent aus. Entspannungssuchenden stehen neu doppelt so viele Wellnesshotels zur Wahl als noch im letzten Sommer 2016, die dank blauen Seitenlayouts künftig noch besser im Katalog zu finden sind. Ab Sommer 2017 ergänzen zudem fünf Hotels der Produktlinie Vitality in Kroatien und Slowenien das Sortiment. In Kroatien setzt der Veranstalter neue Akzente bei den Motorsegler-Kreuzfahrten, die in der nächsten Saison auch mit Flug und Transfer pauschal buchbar sind.

Karibik/Mexiko: Trend Kombinations- und Themenreisen
In Kuba begeistern neue Themenreisen wie der Radtour „Kuba auf zwei Rädern“, die durch den Westen der Insel führt. Barbados und Tobago fliessen neu in den Katalog ein. Auf Martinique baut FTI das Angebot stark aus. Neben zusätzlichen Hotels und einem weiteren Nonstop-Flug mit Condor ergänzt mitunter eine Kombination aus Guadeloupe und Dominica das Sortiment. Auch auf den ABC-Inseln ist Inselhüpfen möglich: Buchbar ist etwa ein Paket aus sechs Tagen Rundreise auf Curaçao, Flug nach Aruba und viertägigen Aufenthalt auf der Kleine-Antillen-Insel. Das erweiterte Mexiko-Repertoire konzentriert sich auf neue Themenangebote. Die Busrundreise „Baja California“ stellt Walbeobachtungen entlang der mexikanischen Pazifikküste in den Fokus. Innerhalb der Privattour „Mexiko City & Frida Kahlo“ rücken die Lebensorte und Werke der Künstlerin in den Vordergrund.

Thailand: Grenzenlose Möglichkeiten für Einsteiger und Entdecker
Im Jahresprogramm 2016/17 wartet der Landesspezialist mit zahlreichen Reisehöhepunkten für Einsteiger und Insider auf. Dazu zählen die Gold by FTI Zugrundreise „Eastern & Oriental Express“ sowie ein Premiumsegeltörn ab Phuket mit der Star Clipper. Für Luxus und Komfort beim Hin- und Rückflug auf Thailands grösste Ferieninsel sorgt der Veranstalter zusammen mit Emirates. Den Landesnorden macht er mit der Privattour „Charmantes Thailand“ noch erlebbarer. Sie führt von Bangkok ins Goldene Dreieck und umfasst acht Übernachtungen in landestypischen Boutiquehotels.

Südostasien: Eigener Jahreskatalog mit Singapur als erstes „Highlight of the Year“ in Asien
Für die Länder Südostasiens setzt FTI erstmalig auf einen eigenständigen Jahreskatalog. Ein besonderes Augenmerk gilt Singapur, das der Veranstalter im Reisejahr 2016/17 zum ersten „Highlight of the Year“ in Asien kürt. Zehn Katalogseiten sowie eine Doppelseite mit Top-Ausflügen und Attraktionen vermitteln Interessierten einen Überblick zur asiatischen Megametropole. Auch Indonesien ist sehr facettenreich im Katalog vertreten: Beliebte und neue Reisen zwischen fünf und 15 Tagen Dauer sowie sieben Thementouren vermitteln Teilnehmern Einblicke in fremde Welten. Speziell auf Bali erweitert FTI sein Angebot um die Gold by FTI Programme „Bali Deluxe“ und „Segelabenteuer Bali mit der Star Clipper“ sowie um die eigene Gruppenrundreise „Highlights Bali“. Ausgewählte Angebote in Indochina und Malaysia sind in Verbindung mit einer Badeverlängerung neu auch als Pauschalreise buchbar.

Indien & Fernost: Aktivtouren in Nepal und Japan; auf Dschingis Khans Spuren in der Mongolei  
Ebenfalls in einem Katalog präsentiert FTI im Reisejahr 2016/17 die Länder Indien, China, Japan, Korea, Taiwan, Nepal, Bhutan und die Mongolei plus die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau. 50 Rundreisen, fünf Länderkombinationen, acht City-Stopover und diverse Kurztouren und Ausflüge sprechen Einsteiger, Entdecker und Geniesser an. Zu den Höhepunkten gehören die Privatrundreise „Auf den Spuren von Dschingis Khan“ durch die Mongolei, die 16-Tagestour „Kulinarisches China“, die Gruppenrundreise „Japan aktiv mit Hokkaido“ der FTI-Produktlinie sportiv sowie das Gold by FTI Programm „Bhutan Deluxe“.

Afrika: Neue Länderziele, mehr Individualität und verbessertes Preis-Leistungsverhältnis im Süden

Im Jahresprogramm 2016/17 bündelt FTI sein Angebot für die 15 Länder Südafrika, Namibia, Swasiland, Botswana, Simbabwe, Sambia, Malawi, Mosambik, Kenia, Tansania, Äthiopien, Gambia, Senegal sowie erstmals Uganda und Ruanda. Neben beliebten Safari-Touren stellt der Veranstalter mit rund 350 Strandresorts, Lodges, Farmsteads und Frühstückspensionen sowie mehr als 100 Rundreiserouten eine breite Auswahl für Badegäste und Rundreisefans vor. Besonders preisattraktiv sind Südafrika und Namibia: Die Sellbstfahrertour „Südafrika Nationalparks“ ist inklusive Flüge aus der Schweiz, allen Unterkünften und Mietwagen für unter CHF 2.000,- pro Person buchbar. Weitere Highlights sind eine neue Mietwagentour durch Botswana sowie die neue „Selous Fly-In Safari“ ab und bis Sansibar. Besondere Übernachtungserlebnisse finden Reisende in 14 Gold by FTI Hotels.

Mittel- und Südamerika: Mehr Badehotels und Kombinationsmöglichkeiten
Im Jahreskatalog 2016/17 setzt FTI den Fokus auf exotische Badeferien in Costa Rica sowie Brasilien und baut sein Hotelportfolio weiter aus. In Rio de Janeiro zählt etwa das Gold by FTI Fünf-Sterne-Hotel Fasano zur vergrösserten Auswahl, in Costa Rica verspricht das Vier-Sterne-Tambor Beach aus der Barceló-Kette Erholung an unberührten Traumstränden. Fünf Länder in 15 Tagen erleben Rundreisefreunde in der Kombination aus Kreuzfahrt mit der Pullmantur Monarch und Baden im Golf von Panama: Panama, Kolumbien, Jamaika, die Cayman Islands und Costa Rica. Die Galapagos-Inseln können nun nicht mehr nur als Ausflugspaket von Kreuzfahrtschiffen aus entdeckt werden, sondern versprechen innerhalb der Rundreise „Galapagos Island Stay“, die ab und bis Baltra als viertägiger Landaufenthalt geplant ist, nun noch intensivere Erlebnisse. Peru-Begeisterte freuen sich über Länderkombinationen, etwa mit Bolivien, Ecuador, Chile, Argentinien, Brasilien und neu auch Kolumbien.

Indischer Ozean: Exklusive Ferien in Hideaways von Gold by FTI
FTI präsentiert den Indischen Ozean mit einem erweiterten Angebot auf insgesamt 258 Seiten. Mit Fokus auf dem Premiumsegment hat der Veranstalter erstmalig für die Malediven, Mauritius und die Seychellen 16 Gold by FTI Häuser ins Länderprogramm integriert. Beispiel hierfür ist das Beachcomber Trou aux Biches Resort & Spa auf Mauritius. Das Fünf-Sterne-Haus offeriert Frischvermählten Honeymoon-Ermässigungen sowie besondere Hochzeitspakete. Auf Sri Lanka finden Gäste im bei FTI exklusiv buchbaren Vier-Sterne-Hotel Turyaa Kalutara optimale Erholung. La Réunion hautnah erleben Aktive mit der sieben- beziehungsweise zehntägigen Trekking Tour „La Réunion aktiv“, die in die verborgenen Winkel der Insel führt. Um die Vielfalt der Seychellen auf eine raffinierte Weise zu entdecken, empfiehlt FTI den achttägigen Segeltörn auf dem Luxuskatamaran „Le Gauguin“.

driveFTI: Besondere Angebote in Kalifornien und den Atlantischen Provinzen Kanadas
Im Sommer 2017 setzt driveFTI auf die „Highlight of the Year”-Regionen in Nordamerika. In Kalifornien beispielsweise profitieren die Kunden von bis zu 15 Prozent Preisnachlass bei National Car Rental innerhalb der Kategorie Fullsize SUV. Bei Buchung bis 31. Dezember 2016 ist für Anmietungen in Nova Scotia, New Brunswick, Prince Edward Island und Neufundland sowie Labrador, den „Highlight of the Year”-Regionen Kanadas, bei Alamo das Paket inklusive GPS-Gerät stark reduziert. Zusätzlich gelten die Frühbucherermässigungen von fünf Prozent bei Buchung bis 31. März 2017.


Die Kataloge für den Sommer 2017 sind ab November 2016 in den FTI-Partnerreisebüros sowie unter www.FTI.ch erhältlich. Weitere Informationen zu den neuen Sommerkatalogen von FTI finden Sie unter www.FTI.ch im Bereich „Presse“. Die Katalogtitel stehen unter www.fti.ch/pressebilder.html zum Download bereit.