Service  |  Karriere  |  E-Kataloge  |  Newsletter  |  Kontakt  

La Gomera Ferien - Ihre Reise mit FTI

La Gomera befindet sich ca. 400 km westlich des afrikanischen Kontinentes und ist nur 38 km vom Fährhafen Los Christianos auf Teneriffa entfernt. Die zweit-kleinste Kanareninsel hat sich ihren ursprünglichen Charakter bewahrt und ist ein Kleinod für jeden Individualisten und Entdecker. Wandern Sie durch den grössten zusammenhängenden Lorbeerwald der Welt oder besichtigen Sie den als heilig geltenden Drachenbaum bei Imada. Erleben auch Sie unvergessliche Ferien auf La Gomera - günstige Reiseangebote finden Sie hier bei FTI!

Abflughafen Abflughafen
Bitte wählen Sie Ihre bevorzugten Abflughäfen aus *
[x]
Basel-Mulhouse
Bern-Belp
Genf
Lugano
Zürich
Innsbruck
Paris - CDG
Metz
Strasbourg
Karlsruhe
Friedrichshafen
Frankfurt
Frankfurt-Hahn
Memmingen
München
Saarbrücken
Stuttgart
Zweibrücken
Mailand

(*) Wenn Sie keinen Abflughafen auswählen, werden alle verfügbaren Abflughäfen angezeigt.

Frühester Hinflug
Reiseziel
Spätester Rückflug
Reiseregion
Reisedauer
Reisende
Information
Kind 1
Information
Kind 2
Kind 3
Hotelkategorie
Verpflegung
Zimmertyp
Reisepreis
Hotelname/
Hotelcode
Information
Gesamt-
bewertung
Transfer
zum Hotel
Information
Weiter-
empfehlung
Mietwagen
inklusive
Information
Anzahl der
Bewertungen
Veranstalter

Nützliche Reisetipps für Ihre La Gomera Ferien

La Gomera ist eine der kleineren Inseln der Kanaren und dadurch ideal für Menschen, die es in ihren Ferien gern gemütlich haben. Trotzdem hat diese Insel neben zahlreichen schönen Stränden, deren Sand aufgrund vulkanischer Aktivitäten schwarz ist, viele weitere Attraktionen zu bieten und hält für jeden Urlauber das passende Angebot bereit.

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge auf La Gomera

La Gomera besitzt eine sehr schöne Natur, in dessen Zentrum ein Nebelwald liegt. Dort wachsen neben vielen anderen Pflanzen riesige Farne, die eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen. Ebenso beeindruckend ist der Nationalpark Garajonay mit seinen Lorbeerwäldern, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Ein weiteres Highlight der Insel sind die sogenannten Orgelpfeifen Los Organos. Hierbei handelt es sich um Basaltröhren mit einer Grösse von bis zu 80 Metern. Diese Orgelpfeifen können Sie sich an Land oder auf einer Bootstour ansehen. Auf La Gomera haben Sie ausserdem die Möglichkeit, einmal in den Schlund eines Vulkans zu blicken. Besonders sehenswert ist der Roque Cano in der Nähe der Stadt Vallehermoso.

Los Órganos: Eine atemberaubende Felswand, die von der Natur wie eine Ansammlung von Orgelpfeifen geformt wurde. Los Órganos kann nur vom Wasser aus mit dem Schiff bewundert werden.

Valle Gran Rey: Das „Tal des grossen Königs“ ist das touristisch wohl am besten erschlossene Gebiet La Gomeras. Es liegt im Westen und wurde durch die Hippie-Bewegung der 70er Jahre bekannt. Der obere Teil zeichnet sich durch die grünen, teils noch bewirtschafteten Terrassenfelder aus.

Hermigua: Unterhalb grüner Bananenplantagen und umgeben von Bergketten liegt Hermigua, im gleichnamigen Tal. Die Zwillingsfelsen Roques de San Pedro bilden das Wahrzeichen. Im Kloster El Convento de Santo Domingo erhalten Sie anhand der Architektur einen Einblick in die geschichtlichen Epochen der Insel.

Mirador de los Roques: Die Aussichtsplattform in über 1.000 m Höhe ermöglicht einen spektakulären Blick auf den Los Roques. Die fünf imposanten Felsen sind mittels Erosion aus Vulkangestein entstanden und bilden den Beginn des Nationalparks.

Garajonay Nationalparks: Der Nationalpark ist, dank seines tausendjährigen Lorbeerwaldes, ein weltweit einzigartiges Ökosystem, das Sie alleine oder bei Führungen erkunden können.

Die schönsten Strände auf La Gomera

Auf La Gomera befinden sich zahlreiche schöne Strände. Für Familien mit kleinen Kindern ist vor allem der Strand der Hauptstadt San Sebastian zu empfehlen. Er ist durch die Hafenmole und Wellenbrecher geschützt, sodass die Brandung dort nicht so stark ist. Ebenso interessant für Familien ist die künstlich angelegte Badelandschaft am Strand von Vallehermoso. Wer sich dagegen in die Wellen stürzen möchte, kann seine La Gomera Ferien im Valle Gran Rey verbringen. In dieser Region liegen die Strände La Playa mit einer schönen Strandpromenade und die Playa del Ingles, an der oft nackt gebadet wird.

Playas Valle Gran Rey: Mehrere schwarze Strände, die im Süden durch Steine bedeckt werden. Aufgrund der grossen Brandung ist das Baden eher ungeeignet.

Playa de Vueltas: Zum Baden lockt der im Hafen liegende Sandstrand Playa de Vueltas. Eine Mole schützt den Strand, welcher dadurch auch für Familien mit Kindern geeignet ist.

Playa de Inglés: Schwarzer Sandstrand, der von einer beeindruckenden Steilwand, Dünen und Felslandschaft umgeben ist. Vom Schwimmen wird, aufgrund der starken Strömung, abgeraten.

Sport und Freizeit auf La Gomera

An der Küste von La Gomera können Sie segeln oder tauchen. Interessante Tauchreviere liegen vor allem an der Süd- und Westküste. Auch zum Wandern ist die Insel ideal. Sie ist von vielen Pfaden durchzogen, auf denen Sie immer wieder eine herrliche Aussicht auf die Landschaft und das Meer haben. La Gomera lässt sich aber auch mit dem Mountainbike erkunden. Geführte Touren starten meist im Valle Gran Rey. Darüber hinaus gibt es auf der Insel viele hübsche Dörfer wie Hermigua oder Agulo zu entdecken. Rund um Hermigua werden Sie grosse Bananenplantagen sehen und in Agulo können Sie von der gläsernen Aussichtsplattform rund 600 Meter in die Tiefe blicken.

Wandern: Ein Wegenetz von über 650 km ermöglicht Wanderern, sich von der atemberaubenden Landschaft beeindrucken zu lassen. Die Schönheit der Insel lässt sich u.a. auf den Wanderrouten durch den Nationalpark Garajonay geniessen.

Mountainbike: Für Mountainbiker wird ein abwechslungsreiches Fahrerlebnis durch kurvenreiche Bergstrassen, Felshänge und Bergdörfer geboten. Auch mit geliehenen E-Bikes lässt sich die Insel ideal erkunden.

Tauchen: Erleben Sie die vulkanische Unterwasserwelt La Gomeras bei einem Tauchgang. Kristallklares Wasser sowie eine vielfältige Flora und Fauna bieten dafür eine tolle Kulisse.

Segeln: Die beständigen Winde und die meist sanften Wellen des Atlantiks ermöglichen erlebnisreiche Segeltörns.

Kulinarische La Gomera Reise

La Gomera ist vor allem für seine köstlichen Fischgerichte bekannt. In seinen Restaurants geniessen Sie fangfrische Seezungen, Brassen, Tintenfische, Papageienfische, Muscheln und Meeresfrüchte. Sie werden gebraten, gegrillt und häufig mit papas arrugadas serviert. Diese runzlig aussehenden Kartoffeln werden zunächst gekocht und im Anschluss getrocknet. Als Vegetarier können Sie papas arrugadas auch mit Sauce bestellen. Eine weitere Spezialität der Insel sind Wildkaninchen, die vor dem Garen einige Tage in eine Marinade eingelegt werden. Auch Rot- und Weissweine sowie Biere werden auf La Gomera produziert. Bei den Einheimischen beliebte Schnäpse sind der Tresterschnaps und der Gomerón.

Die beste Zeit für Ihre Ferien auf La Gomera

Eine Reise auf die Kanareninsel La Gomera lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Wenn Sie vor allem baden oder Wassersport treiben möchten, sind die Sommermonate ideal. Dann liegen die Temperaturen oft bei 30°C. Etwas kühler, aber ebenfalls sehr angenehm ist es im Frühling und im Herbst. Diese Zeiten sind daher ideal, wenn Sie wandern möchten oder andere sportliche Aktivitäten planen. Sie können Ihre La Gomera Reise aber auch in die Wintermonate legen. Selbst im Dezember oder Januar liegen die Temperaturen noch bei rund 20°C. Diese Insel ist daher ein attraktives Ziel für alle, die dem Winter in der Heimat für eine Weile entkommen möchten.

  • Weitere FTI Ferienangebote
 

Service Hotline täglich von 8-23 Uhr

0848 - 110210
0,08 CHF/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunktarife sind abhängig vom Provider

Ihre Vorteile bei FTI.ch

  • mehr als 30 Jahre Erfahrung
  • weltweite Zielgebiete
  • tagesaktuelle Preise