Service-Hotline+41 848 - 110210

Last Minute Island entdecken!

Günstige Island Schnäppchen bei FTI

Entdecken Sie die beeindruckendste Vulkaninsel der Erde mit ihren magischen Nordlichtern, spektakulären Landschaften und ihrer herzlichen Gastfreundschaft. Buchen Sie jetzt Ihre Last Minute Island Ferien und erleben Sie eine unvergessliche Zeit!


Top Last Minute Island Angebote


Last Minute nach Island – Wissenswertes

Eine Landschaft wie gemalt, erhellt von den bunten Nordlichtern – das ist Island. Last Minute Reisen geben Spontanreisende die Chance, günstig eines der schönsten Ferienziele der Welt kennenzulernen. Das Land, welches als Insel aus Feuer und Eis bekannt ist, steckt voller Überraschungen: glasklare Seen, sprudelnde heisse Quellen, Gletscher und blau schimmernde Eisberge prägen die Natur. 

Last Minute Reise nach Island buchen und von diesen Vorteilen profitieren

Zunächst sollten Sie sich überlegen, wann Sie Last Minute nach Island reisen möchten. Denn Island ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein attraktives Ferienziel. Allerdings können Sie einiges an Geld sparen, wenn Sie nicht zur Hauptsaison, sondern in der Nebensaison anreisen. Einen Preisvorteil sichern Sie sich also, wenn Sie von September bis Mitte Juni anreisen.

Wenn Sie abends nach einer anstrengenden Wanderung gerne ein Bier oder ein Glas Wein trinken möchten, sollten Sie ausserdem Folgendes beachten: In Island wird Alkohol sehr hoch besteuert. Dies können Sie allerdings mit einem kleinen Trick umgehen. Decken Sie sich einfach schon am Flughafen im Duty-free-Shop mit allem Nötigen ein und sparen Sie einmal mehr bares Geld.

Wasser abgefüllt in Plastikflaschen zu kaufen, ist in Island ebenfalls nicht sinnvoll. Das Leitungswasser hat eine hervorragende Qualität und auf Wanderungen können Sie Ihre Trinkflasche einfach mit frischem Quellwasser auffüllen. Dabei sollten Sie allerdings auf Gletscherwasser verzichten, da dieses teilweise etwas trüb sein kann.

Noch mehr sparen können Sie, indem Sie kostenloses WLAN benutzen. In ganz Reykjavík und in den meisten Unterkünften wird dieses in der Regel zur Verfügung gestellt. Über diese und alle weiteren Extras in Ihrer Unterkunft informieren wir Sie natürlich schon im Voraus.

Island – Last Minute zu den Walen, Delfinen und Ponys reisen

Die schwarzen Lavastrände gehen mit dem dunklen Blau des Meeres eine faszinierende Komposition ein. Zu Fuss, mit dem Schiff oder auf dem Rücken eines der berühmten Islandpferde tauchen Sie in eine Welt aus Farben ein. Nutzen Sie Ihre Last Minute Ferien in Island, um Wale und Delfine zu beobachten. Die Insel hat sich zum Hotspot für die Beobachtung der gigantischen Meerestiere entwickelt. Nicht weit von den Küsten entfernt und in den flachen Fjorden tummeln sich 23 verschiedene Walarten. Ein Highlight stellt das Sichten von Buckelwalen dar, die mit springlebendiger Akrobatik beeindrucken. Gut zu beobachten sind auch die Weissschnauzendelfine: Die Gruppen aus bis zu 100 Tieren begeistern mit regelrechten Vorführungen aus hohen Sprüngen und Wellenreiten.

Beim Wandern und Reiten erleben Sie die atemberaubende Natur aus nächster Nähe. Eine einzigartige, magische Stimmung finden Sie an der Lagune Jökulsárlón. Die beste Zeit für einen Besuch dieses bezaubernden Ortes ist bei Sonnenuntergang – dann leuchten die mehr als 1.000 Jahre alten Berge aus purem Eis in den verschiedensten Blautönen. Ab und an entdecken Sie eine niedliche Robbe, die neugierig aus dem Wasser schaut. Reittouren führen Sie durch grüne Hügellandschaften am Fuss mächtiger Vulkane oder auch auf die Halbinsel Vatnsnes, die mit ihrer Seehundkolonie bezaubert. Die zotteligen Islandpferde sind unglaublich gutmütig, selbst Reitanfänger können sich auf ihren Rücken wagen.

Last Minute nach Island – für Skifahrer und Städtereisende ein attraktives Schnäppchen

Auch wenn die Natur für viele Last Minute Reisende in Island an erster Stelle steht, sind die Städte der Insel einen Besuch wert. So hält beispielsweise Reykjavik eine Vielzahl an begeisterungswürdigen Attraktionen bereit. Besichtigungsziel Nummer eins für zahlreiche Reisende ist die Hallgrimskirche, die, hoch auf einem Hügel das Stadtbild prägt. Sie mutet mit ihrem 73 Meter hohen Turm und den geschwungenen Linien utopisch an. Von dem evangelisch-lutherischen Gotteshaus kommen Sie in den Genuss eines faszinierenden Ausblickes über Reykjavik. Gönnen Sie sich ein stimmungsvolles Konzert in der Kirche, wobei die 15 Meter hohe und 25 Tonnen schwere Orgel für aussergewöhnliche Klänge sorgt.

Haben Sie schon einmal daran gedacht, in Island Ski zu fahren? Zum Beispiel in dem Skigebiet Hildarfjall, nahe der Stadt Akureyri, sind rasante Abfahrten garantiert. Anfänger sowie Profis finden Freizeitspass auf einer Pistenlänge von knapp 15 Kilometern. Verbinden Sie Wintersport mit der Besichtigung von Akureyri, das sich für einen gemütlichen Bummel in den schmalen Gassen der romantischen Altstadt anbietet. Die kleine Stadt ist unter anderem für ihren traditionellen Fischfang bekannt. Probieren Sie den köstlichen Hering, der fangfrisch in den Restaurants serviert wird.