Service-Hotline+41 848 - 110210

Orient Reisen - Ihre Ferien mit FTI

Entdecken Sie die Arabische Halbinsel - Wüstenzauber & Traumstrände

Bunte Farben, exotische Düfte, paradiesische Strände und gleichzeitig unwirtliche Wüstenlandschaften – der Orient ist ein faszinierendes und magisches Reiseziel. Tauchen Sie ab in die lebendige Unterwasserwelt Salalahs, zählen die Sterne am Nachthimmel von Wadi Rum oder feilschen auf Souks in den Emiraten – günstige Reiseangebote für Ihre Orient Ferien finden Sie hier bei FTI!


Top Hotel Empfehlungen in Abu Dhabi


Die schönsten Reiseziele auf der Arabischen Halbinsel


Ferien im Orient - Reisen wie aus 1001 Nacht

Einmal in die Welt von den Geschichten aus 1001-Nacht eintauchen, davon träumen viele. Der Orient übt seit jeher eine grosse Faszination auf Reisende aus. Auf der arabischen Halbinsel befindet sich noch heute eine bunte Welt aus unbekannten Gerüchen und Geschmäckern, einzigartigen kulturellen Zeugnissen und die unwirkliche Landschaft der Wüste. So sind Orient Ferien ein ganz besonderes Erlebnis mit Eindrücken und Erlebnissen, die ein Leben lang in Erinnerung bleiben werden.

Vereinigte Arabische Emirate - pulsierende Metropolen & Traumstrände

Die wohl bekanntesten Emirate sind Dubai und Abu Dhabi, sie sind die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren. In den Metropolen zeigt sich das Zusammenspiel von Tradition und Moderne, welches die gesamte arabische Halbinsel bestimmt. Zum einen stehen in Dubai und Abu Dhabi einige der weltweit modernsten Gebäude, dazwischen liegen aber auch immer wieder die alten Souk-Viertel mit ihren traditionellen Lehmgebäuden. Oftmals werden die Vereinigten Arabischen Emirate mit purem Luxus verbunden und gelten als Shopping-Paradiese. Dabei haben sie sehr viel mehr zu bieten. So kann man am Persischen Golf nicht nur gut Sonnenbaden und Entspannen, sondern auch viele Wassersportarten ausprobieren – von Segeln, Windsurfen und Wasserski zu Tauchen und Schnorcheln. Das Emirat Ras Al Khaimah bietet nicht nur knapp 64 Kilometer weisse Traumstrände, sondern auch viele Ausflugsmöglichkeiten, so zum Beispiel zum Hadschar Gebirge, ein steiniges raues Gebirge an der Grenze zum Oman. Wer im Orient Ferien macht, sollte auch die Chance nutzen und einmal in der Wüste zu übernachten. Tagsüber geht es mit dem Jeep oder Kamel durch die terrakottafarben Dünen, die Nacht verbringt man in einem Wüstencamp unter einem der wohl atemberaubendsten Sternenhimmel.

Oman - entspannt den Orient erkunden

Das Sultanat Oman gilt noch als Geheimtipp für Reisende, die in die Kultur und Natur der arabischen Halbinsel eintauchen wollen. Hier geht es sehr gelassen und ruhig zu, die perfekte Umgebung für einen erholsamen Orient Ferien. Vor allem die 1700 Kilometer lange Küstenlinie des Omans mit ihren traumhaften Stränden und den Städten Maskat, Masirah und Salalah ist ein guter Ausgangspunkt um das Sultanat zu erkunden. Der Küstenort Salalah erscheint schon fast karibisch mit seinen Palmen und Bananenbäumen. In der Stadt Salalah liegt auch ein ganz besonderer Schatz: Der antike Weihrauchhafen Al-Baleed, welcher unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Die weissen Traumstrände der Küste werden vom blauen Wasser umspielt, die Unterwasserwelt lockt mit farbenfrohen Korallenriffen. Tauch- und Schnorchelausflüge werden von den meisten Küstenorten angeboten. Das Sultanat Oman ist landschaftlich vor allem durch eine trockene Wüstenlandschaft geprägt. Die Sandwüste Wahiba mit ihren hohen Dünen, das Hadschar-Gebirge und das Tal Wadi Bani Chalid sind absolut sehenswerte Orte im Innenland. Hier kann man die Traditionen und die Lebensart der Omanen kennenlernen und eine faszinierende Landschaft erkunden. Die Oase Shisr, auch Ubar genannt ist eine sehenswerte antike Stätte. Geschätzte 5000 Jahre alt, lag sie lange in der Wüste verborgen und wurde erst in den 90er Jahren wiederentdeckt.

Bahrain - die Perle des Orients

Das Königreich Bahrain ist zwar relativ klein, vergleichsweise gerade mal so gross wie Hamburg, hat aber doch sehr viel für Reisende zu bieten. Bahrain ist vor allem für die Formel 1 Stecke in Sakhir international bekannt geworden. Das Land erstreckt sich über 33 Inseln, die im Persischen Golf liegen. Auf den Inseln gibt es zahlreiche Sandstrände – Heller Sand und blaues Meer wohin das Auge auch blickt. Doch die meisten Besucher kommen in das Königreich nicht aufgrund der Strände, sondern wegen den vielen kulturellen Schätzen, die hier zu finden sind. Auf der Insel Al Muharraq wird zum Beispiel noch die Tradition der Perlenzucht gelebt. Die Perlen aus Bahrain werden auf den traditionellen Märkten und in den Einkaufszentren angeboten und haben den Ruf, die schönsten Perlen der Welt zu sein. Auch die prähistorischen Grabstätten sind einen Besuch wert. Vor allem die Grabhügel bei der Stadt A'ali sind beeindruckend. Ein besonderes natürliches Schauspiel ist der „Baum des Lebens“. Mitten auf einer Sanddüne wächst ein einzelner Baum in einer Gegend, wo keine anderen Pflanzen existieren, weil es so gut wie kein Wasser gibt. Um diesen Baum ranken sich viele Mythen, die Einheimischen sehen ihn als Wunder der Natur an.

Saudi Arabien - die Schatzkiste des Orients

Das Königreich Saudi-Arabien ist das flächenmässig grösste im Orient und hat ca. 35 Millionen Einwohner. Im September 2019 öffnete Saudi-Arabien seine Tore für Freizeittouristen aus aller Welt. 

Es ist ein facettenreicher Mix aus 1001 Nacht und hoch entwickelten Metropolen. Auch als "Wiege des Islams" bekannt, ist der Wüstenstaat ein Land mit tiefverwurzelten Traditionen, der sich jetzt verstärkt der Welt und Besuchern öffnen möchte. Die Lage zwischen dem Roten Meer und dem Arabischen Golf, die lange Geschichte des Landes sowie ein starkes Erbe in Kunst und Kultur machen Saudi-Arabien zu einem faszinierenden Ferienziel.

Israel - Vielfalt für alle Sinne

Die Mittelmeer-Metropole Tel Aviv mit ihren feinen Sandstränden und dem pulsierenden Nachtleben sowie die 3000-jährige Geschichte der heiligen Stadt Jerusalem mit ihren Weltreligionen kommen den meisten Menschen dabei als erstes in den Sinn. Israel bietet allerdings noch viel mehr: Der grüne Norden mit einer dichten Vegetation und die unvergessliche Landschaft von Galiläa. Entlang der Mittelmeerküste liegen kilometerlange Sandstrände und die Küstenstadt Netanya. An der Küste dominieren auch antike Städte wie Akko und Caesarea. 

Mit dem Toten Meer betritt man den tiefsten Ort der Erde welcher 430m unter dem Meeresspiegel liegt. Es ist ausserdem das grösste natürliche SPA der Welt. In der Umgebung warten weitere Highlight wie Masada - die Felsenfestung des König Herodes. Die Wüste Negev mit seiner kargen Landschaft erstreckt sich südlich vom Toten Meer bis in den Süden das Landes. Dort liegt die Stadt Eilat am Roten Meer – mit perfekten Bedingungen für Strand- und & Badefans sowie für Schnorchler und Taucher.