Service-Hotline+41 848 - 110210

Gran Canaria Ferien - Ihre Reise mit FTI

Günstig Ferien auf Gran Canaria buchen

Die Kanaren-Insel Gran Canaria ist ein Eldorado für Sonnenanbeter und Wassersportler. Feine Sandstrände, eine unverwechselbare Dünenlandschaft und die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen machen Ferien auf Gran Canaria so beliebt. Entdecken Sie die Insel bei einem Bummel durch idyllische Hafenstädte, entdecken Sie die malerische Naturlandschaft und geniessen Sie lokale Köstlichkeiten - bei Gran Canaria Ferien mit FTI!


Top Hoteltipps für Ihre Ferien auf Gran Canaria


Gran Canaria Reisen für jeden Reisetyp


Die beliebtesten Hotels für Ihre Gran Canaria Ferien

Hotel Concorde

Hotel Concorde

 

Spanien, Gran Canaria, Las Palmas


+

1 Woche | ÜF

p.P. ab € 524
CHF
502
Sol Barbacan

Sol Barbacan

 

Spanien, Gran Canaria, Playa del Ingles


+

1 Woche | ÜF

p.P. ab € 543
CHF
520
Occidental Roca Negra

Occidental Roca Negra

 

Spanien, Gran Canaria, Puerto de las Nieves (Agaete)


+

1 Woche | ÜF

p.P. ab € 584
CHF
560
Exe Las Palmas

Exe Las Palmas

 

Spanien, Gran Canaria, Las Palmas


+

1 Woche | ÜF

p.P. ab € 584
CHF
560
Bull Hotel Reina Isabel & Spa

Bull Hotel Reina Isabel & Spa

 

Spanien, Gran Canaria, Las Palmas


+

1 Woche | ÜF

p.P. ab € 620
CHF
594

Nützliche Reisetipps für Ihre Gran Canaria Ferien

Gran Canaria, die drittgrösste Insel der Kanaren, ist aufgrund ihres milden Klimas das ganze Jahr über eine Reise wert. Dort herrschen immer frühlingshafte bis sommerliche Temperaturen und selbst die Wassertemperatur sinkt im Laufe des Jahres kaum unter 20°C. Auf dieser Insel können Sie schöne Strandferien machen, auf Wanderungen die herrliche Landschaft erkunden oder sich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten ansehen.

Die schönsten Strände auf Gran Canaria

Zu den bekanntesten Stränden auf Gran Canaria gehört sicherlich die Playa del Inglés, wo Sie sich nach einem ausgiebigen Sonnenbad abends in das Nachtleben stürzen können. In dieser Region sind die Clubs und Diskotheken sogar in den Wintermonaten geöffnet, deshalb bietet sich die Playa del Inglés auch für Gran Canaria Ferien ausserhalb der Saison an. Ebenso beliebt ist der Ort Maspalomas. Er besitzt einen kilometerlangen Sandstrand, der auch von Surfern gern besucht wird und ausgewiesene FKK-Abschnitte besitzt. Hinter dem Strand beginnt eine ausgedehnte Dünenlandschaft mit grosen Sandbergen, die an die Sahara erinnern. Sie bestehen jedoch nicht aus Sand, sondern grösstenteils aus zerriebenen Korallen und Muschelschalen. Diese Dünenlandschaft wird gern am Abend besucht, um von dort den Sonnenuntergang zu betrachten. Weitere attraktive Ziele für einen Spaziergang sind der Palmenhain und die Lagune La Charca, an der zahlreiche Zugvögel eine Rast einlegen.

 

Maspalomas: Der weltberühmte Dünenstrand mit seiner wüstenähnlichen Landschaft zieht sich bis zu 1,5 km ins Landes innere. Es werden zahlreiche Wassersportmöglichkeiten angeboten. Wer Ruhe sucht, wird in den Dünen aber sicher auch ein einsames Plätzchen finden. Geniessen Sie die wunderschöne Dünenlandschaft bei einem Spaziergang nach Playa del Inglés.

 

Puerto de Mogán: Der flach abfallende, helle Sandstrand ist seitlich durch eine Mole geschützt und bietet daher ideale Voraussetzungen für Familien mit Kindern.

 

Playa de las Canteras: Der Stadtstrand von Las Palmas gehört mit einer Länge von mehr als 3 km zu den schönsten Stadtstränden der Welt und wird nicht selten mit der berühmten Copacabana in Rio de Janeiro verglichen. Hier ist immer etwas los. In Verbindung mit der belebten Promenade der perfekte Ort, um typisch kanarisches Strandleben zu geniessen.

 

Playa de Amadores: Die weitläufige, gut geschützte Bucht verfügt über einen 800 m langen goldenen Sandstrand und kristallklares Wasser. Dieser friedliche Strand ist beliebt bei Paaren, die in einer romantischen Kulisse einen Tag in der Sonne verbringen möchten. Es überrascht daher nicht, dass Playa Amadores übersetzt „Strand der Liebenden“ heisst.

Sehenswürdigkeiten & Ausflüge auf Gran Canaria

Neben traumhaften Stränden und einer beeindruckenden Natur gibt es auf Gran Canaria viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. In der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria können Sie durch die schöne Altstadt schlendern, um sich die alten Kolonialhäuser und die Kathedrale Santa Ana anzusehen und es sich zwischendurch in einem Café gemütlich machen. Ebenso sehenswert ist Puerto de Mogán, das wegen seiner Kanäle auch das Venedig Gran Canarias genannt wird. Wer sich für Pflanzen interessiert, sollte in den Gran Canaria Ferien den Palmitos Park mit seinen unzähligen Kakteen und Orchideen besuchen. Für passionierte Wanderer ist dagegen der Barranco de Guayadeque zu empfehlen. Diese grösste Schlucht der Insel ist von zahlreichen Wegen durchzogen. In der Schlucht befindet sich ausserdem eine Höhlensiedlung, in der Besucher vieles über das Leben der Ureinwohner erfahren.

Tauchen auf Gran Canaria

Für all jene, die das Meer und Wassersport lieben, ist Gran Canaria das Paradies schlechthin. Rund 236 Kilometer Küste bieten optimale Voraussetzungen für die Ausübung aller nur denkbaren Wassersportarten. Vor allem das kristallklare Wasser mit Sichtweiten bis zu 40 m und ein grosser Fischreichtum in Küstennähe laden den Taucher ein, die Unterwasserwelt Gran Canarias zu entdecken und sich begeistern zu lassen. Aufgrund seiner geschützten Lage im Südwesten der Insel kann der Tauchbetrieb vor Puerto de Mogán ganzjährig nahezu uneingeschränkt durchgeführt werden. Unter dem

Meeresspiegel Gran Canarias lässt sich eine faszinierende Welt entdecken. Tauchen auf Gran Canaria bedeutet das ganze Jahr über klares und warmes Wasser, Grossfischbegegnungen, Wracks, Fischschwärme und beeindruckenden Felsformationen. Zu sehen sind z.B. Mantarochen, Kugelfische, Weichkorallen, Engelshaie und Krustenanemonen. Direkt vor dem Hafen von Puerto de Mogán liegen in einer Tiefe von nur 19 Metern zwei Wracks. Neben den üblichen Fischschwärmen kommt es hier sehr oft zu einer Begegnung der besonderen Art: Nämlich dann, wenn das U-Boot „Yellow-Submarine ebenfalls die Wracks ansteuert.

Shopping auf Gran Canaria

Boulevard El Faro: Der Boulevard liegt direkt am berühmten Leuchtturm von Maspalomas und lädt zum Shoppen ein.

Las Terrazas: Ein Outlet Center kurz vor Las Palmas, hier können Sie Markenartikel zu besonders günstigen Preisen erwerben.

Teror: In Teror erwartet Sie einer der schönsten Märkte der kanarischen Inseln. Rund um die Basilika präsentiert sich dem Betrachter ein farbenfrohes Bild aus Lebensmittelangeboten, Kunsthandwerk und einem Flohmarkt, der zu einer wahren Touristenattraktion geworden ist. Unbedingt probieren sollten Sie zwei Spezialitäten aus Teror: Die Süssspeise „Turrón“, die ein bisschen wie türkischer Honig schmeckt, sowie „Chorizo de Teror“, eine paprikarote, feurig-süsse Wurst.

Eine kulinarische Gran Canaria Reise

Bei Gran Canaria Ferien sollten Sie nicht versäumen, die vielen Spezialitäten der Insel zu probieren. Dort können Sie sich vor allem fangfrischen Fisch wie Seebrasse und Kabeljau sowie köstliche Meeresfrüchte schmecken lassen. Falls Sie möglichst viele verschiedene Speisen kosten möchten, können Sie aber auch eines der Tapas-Restaurants besuchen. Dort bekommen Sie kleine Snacks, zu denen Sie am besten einen guten spanischen Wein oder ein kühles Bier trinken. Auf Gran Canaria befinden sich zahlreiche Weingüter, die Sie auch besuchen können, um den Wein direkt vor Ort zu kosten. Bier wird ebenfalls auf den Kanaren gebraut. Zu den bekanntesten Sorten gehören Tropical und Dorada. Weitere typische Spezialitäten der Insel sind Papas Arrugadas, die mit speziellen Saucen serviert werden, und die Paprikawurst Chorizo, die Sie auch an Marktständen mit frischem Brot bekommen.

San Fernando: In diesem kleinen Ort oberhalb von Playa del Ingles finden Sie das Bellavista, ein Einkaufzentrum mit kleinen Bars und Cafés. In der Markthalle von San Fernando findet zweimal in der Woche einer der grössten Wochenmärkte der kanarischen Inseln statt. Immer mittwochs und samstags locken hier Stände mit kanarischen Spezialitäten, Souvenirs, Schmuck, Kleidung und Spielzeug.

El Muelle: Das Einkaufszentrum ist auch ein Tipp für Nachtschwärmer. Ein echtes Highlight ist die Freiluftdisco Kahlua - auf einer grossen Dachterasse, unter Palmen und dem Sternenhimmel trifft sich hier ein bunt gemischtes Publikum. Ein Stockwerk unter dem Kahlua befindet sich die kulinarische Terasse des El Muelle. Hier findet man Irish Pubs, sowie kanarische und internationale Restaurants. Auch der Blick über den Hafen Puerto de la Luz ist faszinierend.

Die beste Reisezeit für Gran Canaria Ferien

Das milde Klima auf Gran Canaria macht die Kanaren-Insel ganzjährig zu einem tollen Reiseziel. Auf Grund der geographischen Gegebenheiten ist das Klima auf der Insel zweigeteilt. Der Norden Gran Canarias ist etwas kühler und bekommt mehr Niederschläge, der Süden ist etwas wärmer und regenärmer. Wer Badeferien plant kann von April bis September auf der ganzen Insel die Sonne geniessen. Im Süden können in den Sommermonaten die Temperaturen auf bis zu 40 °C klettern. Wem das zu warm ist, sollte Gran Canaria Ferien im Norden verbringen. Wer im Winter dem nass-kalten Wetter entfliehen möchte, kann im Süden Gran Canarias einen wunderbaren Badeferien verbringen.